Meilensteine

ASSOZIATIONEN UND ANLÄSSE

2004 – 2007

2004: Magical Steps

Sind Vernunft und Intuition im Gleich-Gewicht, sind unsere Schritte weise und unsere Handlungen haben Kraft.

Gründung Stepwise Management.

2005: Rungu Talk

Im Kreis geht der Rungu, erzählt Geschichten und jeder kommt zu Wort.

Seit 02/2004 bin ich fast monatlich nach Kenya gereist und habe die Equity Bank beraten. James Mwangi und ich wurden enge Freunde, die Strategie von Equity Bank wurde entwickelt und ist bis heute relevant. Das Dialogformat hierzu waren u.a. der Rungu-Talk (meine Entdeckung für den Prozess des strategischen Alignments, Power of Alignment) aber auch das World Café (siehe 2008).

2006: One World

Ein Baum zwischen Himmel und Erde, umgeben von den Farben der vier Himmelsrichtungen. Die Einheit der Welt – die einzige Welt, die wir haben.

Immer noch viel Arbeit in Kenya mit der Equity Bank, in Deutschland mit Microsoft, Bosch-Siemens, Agilent, Arbeiten in der Schweiz und Niederlande (Akzo Nobel), Beginn der Zusammenarbeit mit Ashok Shah (APA Insurance). In 2006 habe ich auch Mike Eldon kennengelernt. Wir hatten unseren ersten Leaders Circle im Muthiaga Country Club (nach dem Modell des Deidesheimer Kreises und Leaders Circle).

2007: Helping Hands

Hände, die sich begrüßen,
sich berühren, Dank sagen.
Hände, die helfen und anpacken.
Der abstrakte Lohn –
langes Leben und Dukaten.

Drei Beratungseinsätze (Strateigieberatung) in Gujerat bei der SEWA-Bank (Microfincance). Nach dem abschließenden Weltcafe mit den Frauen der Bank und der CEO haben wir GABA getanzt. Begleitung der Fusion der BAYER Betriebskrankenkasse und der BASF Betriebskrankenkasse, Microsoft, erstes Jahr der Deidesheimer Unternehmerwerstatt, das Pilotprojekt für alle zukünfigen professionellen Lernnetzwerke/ Thinktanks.

2008 – 2012

2008: World Café

Sie kommen zusammen
setzen sich unter einen Baum
und trinken eine Tasse Tee.

Reden und erzählen Geschichten
und – finden Lösungen.

Strategieentwicklung und Implemtierung (Initiierung über Weltcafés) bei Pronova Betriebskrankenkasse und FORD Betriebskrankenkasse (Weltcafés mit mehr als 300 Teilnehmern), Microsoft Management Center Innsbruck (mci). Beginn der Arbeit in Tanzania (Rural Livelihood Development Company).

2009: Confidence

Vertrauen auf die Weisheit
der kleinen Schritte,
belohnt der Geist
mit köstlichen Früchten.

Ich fühle mich mit meiner Kompetenz im Markt angekommen. Das Geschäft läuft.

2010: Human Spirit

Den Dschungel der Unwissenheit
verlassen erfordert Erkenntnis.

Es gilt, die Brücke zu überschreiten.
Auf der anderen Seite wartet der Geist.

Strategienetwicklung mit National Cohesion and Integration Commisin (NCIC) im Vorfeld des Referendum, 5 Weltacfés mit Grassroot Journalisten, um sie für ihre Verantwortung während des Referendums zu sensibilisieren und zu stärken. Beginn der Arbeit im KOSOVO (immer noch im Wiederaufbaumodus), Strategiearbeit & Weltcafe mit FRAPORT, Beginn der Zusammenarbeit mit der GIZ, Durchführung des Leadership Excellence Programms an der Management School St. Gallen (mssg.ch), Fortführung Strategiearbeit mit APA.

2011: Female Power

Auf blauem Tuch vereint
die Attribute des StoryTelling:
Rungu und Straußenfeder.

Die Kraft der Frauen
intendiert praktische Lösungen.

Zusammenarbeit mit dem Nairobi Women´s Hospital und dem Gender Violence Recovery Center im Auftrag der GIZ, eine Woche Großveranstaltung in Bangkok, Strategiearbeit im KOSOVO und bei FRAPORT, Strategiearbeit mit dem Microinsurance Network (für GIZ).

2012: Transformation

Vom Grund der Erde
entflammt das Feuer
gemäßigt vom Wasser
steigt auf in die Luft
– hinaus in die Unendlichkeit.

2013 – 2019

2013: Stepwise 10

Mit weisen Schritten auf dem Weg
zu Evolution und Wandel.
Alte Rituale neu verifiziert.

Gemeinsam erarbeitete Strategien
sichern den Erfolg

Zu den existierenden Kunden kommt die OSCE/ ODIHR, das Human Rights Deparment in Warschau mit Strategieentwicklung (daher die Fahnen). Neben den fortlaufenden Afrika-Einsätzen in Kenya, Rwanda und Tansania kommt eine mehrjährige Sequenz von Beratungseinsätzen in Cambodia im Gesundheitssektor hinzu.

2014: Contemplation

Alle Lebewesen entstammen derselben Quelle
und die Erde ist ihre Matrix.

Der Mensch denkt.
Das bindet ihn an die Aufgabe,
Sorge für seine Welt zu tragen.

Den am Ende sind wir alle gleich
und wir kehren dahin zurück,
woher wir kamen: ins Unendliche.

Beginn der Strategiearbeit im Wildlife Management (10 Missionen), Stratgiearbeit in Bangladesh im für erneuerbare Energien, Strategiearbeit mit Regionalorganisationen in Afrika, weitere Durchführung des Leadership Excellence Seminars an der Management School St.Gallen (mssg.ch) Mein Jahr beginnt und endet (wie schon immer) mit einem 1-wöchigen ZEN-SESSIN zwischen den Jahren im Lassalle Haus in der Schweiz (www.lassalle-haus.org)

2015: The Power of Alignment

Zuerst ist es eine Vision,
der man Schritt für Schritt näherkommt.

Die Kraft der Ausrichtung Aller auf dieses Ziel,
lässt sie Wirklichkeit werden.

“The Power of Alignment” hat sich als übergeordneter Titel für die meisten meiner Interventionen bewährt: Immer geht es darum schritt-weise vorzugehen – das Gedicht oben beschreibt es gut. Missionen im KOSOVO (Enhancing Youth Employability), Namibia, Cambodia, Malawi, Tansania. Beginn der Zusammenabeit mit dem Chief Economist in Rwanda und der Rural Electrification Authority in Kenya im Auftrag der GIZ.

2016: Courage

Die Stufen der Erkenntnis beschreiten,
erfordert viel Mut.
Durch das Tor hindurchgehen
und die Herrlichkeit erahnen.

Eine Taube weist den Weg.

„Zu sagen, was ist, bleibt die revolutionärste Tat“ (Rosa Luxemburg).

Stepwise Management fordert Courage in der Führungsarbeit und Führungskultur. Courage ist die Eigenschaft, die echte Führungspersönlichkeiten auszeichnet.

Führen bedeutet, unabhängig zu handeln, offen zu sein für neue Realitäten und diese als Chancen zu nutzen, um herausragende Ergebnisse zu erzielen. Courage ist gekoppelt an die Bereitschaft, Verantwortung für die eigene Leistung und die der Mitarbeiter zu übernehmen.

U.a. Begleitung von professionellen Lernnetzwerken in Ost- und Westafrika, Organisationsentwicklungs-/ Change Projekte in Kairo.

2017: Consensus

Absicht bringt Menschen zur Übereinstimmung.
Die Verbindung ihrer Energie
entfaltet Bewusstsein –
es kommen neue Ideen.

Daraus entstehen Resonanzfelder,
die sich hinausprojizieren
in die Unendlichkeit, den Geist.

Beratungsaufträge überwiegend im Bereich Organisationsentwicklung/ Strategic Alignment im Energiesektor (Arabische Liga und Kenya). Weitere Einsätze in Senegal, Südafrika, Togo. Betreuung/Coaching professioneller Lernnetzwerke in Afrika.

2018: Success

Die Spirale des Rades der Zeit bestimmt:
jetzt ist der Moment
für neue Herausforderungen.

Erfolg kommt schrittweise.
Im Süden…
Wachstum und Gedeihen.

Gründung der Stepwise Organisational Alignment Ltd. in Kenya, Beratungsaufträge in Ägypten und Sudan. Daher die Pyramide Gizeh und Meroe. Stratgieprozess für ein weltweit tätiges Chemieunternehmen mit Sitz in den USA. Erster Einsatz in Hargeysa  (Somaliland). Südafrika, Coaching Beratung professioneller Lernnetzwerke in Afrika.

2019: Global Message

Nur die Liebe zur Erde wird die Menschheit retten.

Die Erde ist ein bewusstes Wesen,
das seine Gaben bedingungslos verschenkt.

Einzig der Mensch missachtet diese Liebe und vergisst,
dass er die Erde wie die Luft zum Atmen braucht.

Drei Beratungseinsätze in der Ukraine in der Nähe von Tchernobyl, Tunesien, Uganda, Nigeria, 100 Beratungstage in Kenya.

Philosophische Gespräche

Hintergrund zu den Meilensteinen und Gedichte sind die jährlichen philosophischen Gespräche mit dem Künstlerehepaar Maria und Gunnar Claudius.

Bei diesen Gesprächen, die seit 2004 in jedem September stattfanden, entstanden die Aquarelle, die wir in jedem Jahr mit unseren Kunden und Freunden zu Weihnachten teilten.

Immer  um diese Zeit am Nachmittag kamen wir zusammen. Am großen Tisch redeten wir über die Welt, rekapitulieren das vergangene Jahr und wagten einen kleinen Ausblick in die kommende Zeit.

Zum Abschied noch ein Gang durch den schönen Garten.